geschrieben von Covos
am 4. März 2020 - 10:50
Für die Verwendung in Portalen wie Amazon, Google Shopping wollten wir für den Product-Feed eigene Bild-Quellen definieren, so dass man klar zuweisen kann was wo angezeigt wird. Dazu haben wir ein neues Produktattribut über Katalog > Attribute > Attribute verwalten erstellt und dort als Typ “Media Image” ausgewählt. Als nächsten haben wir dieses neue Attribut...
geschrieben von Matthias Zeis
am 21. Februar 2020 - 18:43

Wenn KundInnen einen Bestellvorgang abschließen indem sie einen Kauf tätigen, dann wandelt Magento den Warenkorb in eine Bestellung (Englisch: „Order“) um.

Damit beginnt der Lebenszyklus der Bestellung, der in einem zweistufigen Modell aus Order State und Order Status abgebildet wird.

Auf erster Ebene steht der Order State, dem ein oder mehrere Order Status untergeordnet sind. Die Reihenfolge und Anzahl der Order States sind ziemlich fix codiert. Hier sollte man nach Möglichkeit nichts ändern. Versucht man Magento hier für seine eigenen Prozesse hinzubiegen, handelt man sich leicht Probleme ein.

Besser ist es, die Anpassungen und Erweiterungen des Lebenszyklus auf Ebene des Order Status vorzunehmen. Auch hier können Extensions von Drittherstellern Probleme heraufbeschwören, wenn sie den Order-Status ändern ohne Magentos eingebaute Methoden zu verwenden. Wer weiß, was er…

geschrieben von Matthias Zeis
am 21. Februar 2020 - 17:39

Sensei von Adobe ist eine Software as a Service, die künstliche Intelligenz (KI) bzw. Machine Learning für verschiedene Einsatzzwecke verfügbar macht.

Adobe Sensei und Magento 2

Ende Jänner 2020 kündigte Magento ein Early Access Programm (EAP) an, mit dem HändlerInnen automatisch generierte Produktempfehlungen mit Adobes AI-System Adobe Sensei austesten können. Weitere Informationen gibt es im User Guide und in der EntwicklerInnen-Dokumentation.

Das Programm ist nur für die kostenpflichtige Commerce-Version verfügbar.

Das Posting Adobe Sensei erschien zuerst in…

geschrieben von Vanessa Steinmetz
am 13. Februar 2020 - 10:00

Pünktlich zum Akeneo PIM Summit 2020 in Paris präsentiert uns Akeneo, als führender PIM-Anbieter, die Markteinführung von Akeneo PIM 4.0. Einhergehend mit der neuen Version stellte Akeneo zudem die neuesten Umfrageergebnisse zum Thema Product-Experience-Management-Lösungen (PXM) vor. Käufer sind bereit für ein breiteres Angebot an Produktinformationen und der damit verbundenen besseren Product-Experience auch mehr zu zahlen. Kein Wunder also, dass Akeneo auch mit der neuen 4.0-Version […]

Der Beitrag Akeneo 4.0 – Von PIM zu PXM! erschien zuerst auf Flagbit Blog.

geschrieben von Sebastian
am 12. Februar 2020 - 13:00

Magento bietet am 27.02.2020 ein kostenloses Webinar zum Thema “Präferenzen der EMEA-Käufer” an. Um am Webinar teilnehmen zu können ist lediglich eine Registrierung nötig. Webinar beschäftigt sich mit den Wünschen der Kunden Das Thema des Webinars wird sein, was sich Kunden im EMEA Gebiet (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) von einem Onlineshop erwarten. Fragen sind […]

Der Beitrag Kostenloses Magento Webinar zu “Kundenpräferenzen” erschien zuerst auf Mag-tutorials.de.

geschrieben von Vanessa Steinmetz
am 10. Februar 2020 - 10:00

2019 hat der E-Commerce ein weiteres Mal ein deutliches Wachstum hingelegt. Im deutschen Markt verzeichnete der Onlinehandel einen Umsatzanstieg auf über 70 Milliarden Euro. Magento zieht mit und versieht zum Start des neuen Jahrzehnts Magento Commerce und Magento Open Source mit einem Update. Auch mit Version 2.3.4 bietet Magento Händlern ein aktuelles System, welches ansprechende […]

Der Beitrag Magento 2.3.4 – Von Adobe Stock bis PWA erschien zuerst auf Flagbit Blog.

geschrieben von Matthias Zeis
am 31. Januar 2020 - 19:49

Magento 2.3.4 wurde Dienstag, den 28. Jänner 2020 veröffentlicht. Diese Version bringt neue Features, behebt 30 Sicherheitslücken und 220 funktionale Fehler.

Alle Details finden Sie in den Release-Notes für Open Source und Commerce sowie im offiziellen Blog-Post.

Sicherheit

Die Lücken sind erstmals im Adobe Security Bulletin dokumentiert.

Wie kritisch sind die Lücken, die Magento 2.3.4 behebt?

Zum ersten Mal veröffentlicht Adobe selbst eine Gesamteinstufung für das Versions-Update. Der…

geschrieben von Sebastian
am 29. Januar 2020 - 12:31

In diesem Jahr geht es mit der Meet Magento DE in die 14. Runde. Stattfinden wird das größte Magento Event in Deutschland am 29. und 30. Juni 2020 in der Kongresshalle am Zoo in Leipzig. Neues Jahr, neue Webseite Zur diesjahrigen Meet Magento DE wurde der Webseite ein neuer Look spendiert, die Adresse https://de.meet-magento.com/ bleibt […]

Der Beitrag Meet Magento DE 2020: Erste Infos und Tickets erschien zuerst auf Mag-tutorials.de.

geschrieben von Sebastian
am 20. Januar 2020 - 23:07

Magento wird ein integraler Bestandteil des Adobe Summit EMEA vom 13. bis 14. Mai 2020 in London sein. Es werden bis zu 6.000 Teilnehmer erwartet. Magento wird eine Keynote, mehrere kommerzielle und technische Tracks, Partner- und Community-Veranstaltungen auf dem Adobe Summit EMEA anbieten. Die Registrierung für die Veranstaltung beginnt in den kommenden Wochen. Wer sich […]

Der Beitrag Magento auf dem Adobe Summit EMEA 2020 erschien zuerst auf Mag-tutorials.de.

geschrieben von Covos
am 8. Januar 2020 - 17:51
Der Schrecken des End-Of-Life (EOL) des offiziellen Magento-Supports geht ja schon seit einigen Jahren um und so langsam nähern sich das Ende des offiziell unterstützten Magento 1 – Systems auch wirklich. Wie meinem vor einiger Zeit verfassten Artikel “Have I told you lately that I hate Magento 2?”, welcher viel direkte und indirekte Rückmeldungen brachte,...
geschrieben von Covos
am 8. Januar 2020 - 11:18
In einer Magento 1.9-Installation hatten wir gerade das Problem, dass es nicht möglich gewesen ist irgendeine Änderung bei den Zahlungsarten vorzunehmen. Egal was wir ändern wollten nach dem Versuch zu Speichern kam immer die Fehlermeldung “Wrong field specified.”. Es spielte dabei keine Rolle, ob man den Namen eine Zahlart ändern wollte oder eine Zahlungsmethode aktivieren...
geschrieben von Covos
am 8. Januar 2020 - 10:49
Für ein Projekt war es vor einigen Tagen notwendig über den Dataflow Export die Produkte des Shops zu exportieren wobei die Notwendigkeit des Exports von „Created at“ und auch „Updated at“ gegeben war. Der Magento Standard Export bietet zwar an diese Felder in der Feldauswahl zu verwenden, diese sind in der Export-Datei dann aber leer....
geschrieben von Nikolai
am 6. Januar 2020 - 18:05

Auf der Meet-Magento 2019 in Leipzig hat Dr. Nikolai Krambrock einen Vortrag über die Migration auf Magento 2 mit dem Titel The Day after tomorrow gehalten.

Hier klicken um den Vortrag herunterzuladen.

geschrieben von Matthias Zeis
am 14. Dezember 2019 - 14:33

Magento 2.4.0 wird das nächste Minor-Release nach der Veröffentlichung von 2.3.0 am 28.11.2018. Das Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Für ein Release würde sich zeitlich die Konferenz Magento Imagine Ende März / Anfang April 2020 oder ein zeitgleiches Erscheinen mit Version 2.3.5 am 28. April 2020 anbieten.

Entstehungsgeschichte

Mit der Öffnung des 2.4-develop Code-Branches begann Magento am 5.12.2019 für die Öffentlichkeit den Fokus auf das nächste Minor Release.

Geplante Features

Es gibt viele Gerüchte, welche zuvor angekündigten oder noch nicht bekannten Funktionalitäten in Magento 2.4.0 Einzug halten. Ich beschränke mich hier auf Informationen, die von Magento öffentlich bekannt gegeben oder mir persönlich bestätigt wurden.

Hochperformante GraphQL-Storefront

Was genau darunter zu verstehen ist, ist aktuell noch nicht…

geschrieben von Vanessa Steinmetz
am 28. November 2019 - 12:24

Zum bereits vierten Mal hat Flagbit am 14. November in die Räumlichkeiten der Kesselhaus Färberei zum E-Commerce Forum Karlsruhe geladen. Mit Johannes Altmann, Carsten Kraus, Tobias Laube und André Morys standen Experten der deutschsprachigen E-Commerce Szene auf der #ecommka Bühne, die nicht nur für reichlich fachlichen Input sorgten, sondern auch mit einer unterhaltsamen Show überzeugen […]

Der Beitrag Das war das 36. Flagbit E-Commerce Forum 2019 – das Recap erschien zuerst auf Flagbit Blog.

geschrieben von Andreas von Studnitz
am 21. November 2019 - 8:16

Das offizielle deutsche Magento-2-Sprachpaket, das sich auf GitHub unter https://github.com/magento-l10n/language-de_DE/ findet, ist bisher leider relativ unbekannt. Der Zweck dieses Beitrags ist, die Bekanntheit zu erhöhen und die Installation zu erleichtern.

Zum offiziellen deutschen Magento-2-Sprachpaket

Meine Kollegin Sonja hat bereits in unserem englischen Blog darüber geschrieben, wie man zu diesem Sprachpaket beitragen kann – denn auch dieses Sprachpaket wird von der Community gepflegt. Magento stellt den Rahmen und die Infrastruktur bereit.

Die Installation…
geschrieben von Covos
am 20. November 2019 - 15:09
Der EuGH (Europäischer Gerichtshof) hat in seiner Entscheidung vom 01. Oktober 2019 Unruhe in die Webseiten-Betreiber-Welt gebracht: Entgegen der bisherigen Annahme, dass erst mit der ePrivacy-Regelung „2000-irgendwann“ die Notwendigkeit der expliziten Zustimmung durch den Besucher zur Speicherung von Cookies kommen wird, ist dies nun schon ab 01.10. Pflicht. Der Besucher der Webseite muss also nicht...
geschrieben von Covos
am 20. November 2019 - 14:16
Schön bei Magento 2 finde ich die Funktion, dass man im Backend die Admin Grids z.B. bei den Bestellungen ziemlich einfach um Spalten erweitern oder kürzen kann. Und das ohne eine Extension. Einfach auf „Spalten“ oberhalb der Tabelle klicken und die gewünschtn Spalten anhaken oder abhaken. Schon ändert sich in Echtzeit die Tabelle mit den...
geschrieben von Matthias Zeis
am 17. November 2019 - 15:34

In Magento gibt es verschiedene Stufen (Scopes), auf denen Einstellungen gemacht werden.

Diese Stufen sind:

  1. Global
  2. Website
  3. Store Group
  4. Store View

Jeder Level geht weiters ins Detail bzw. erlaubt es, gezielter für einzelne Shops Einstellungen zu setzen.

Websites, Store Groups und Store Views werden gerne genutzt, um Unternehmensstrukturen, Märkte oder Länder eines Shops abzubilden. Sie können im Magento-Backend angelegt werden

Scopes Scope „Global“

Hier werden vor allem Standard-Einstellungen gesetzt. Für manche Features macht es nur Sinn, sie auf diesem Level zu aktivieren/deaktivieren – entweder aus logischen Gründen oder weil es für das ProgrammiererInnen-Team zu große Auswirkungen gehabt hätte, das im Code anders umzusetzen.

Scope „Website“

In Standard-Magento wird der Website-Level häufig verwendet, um…

geschrieben von Matthias Zeis
am 17. November 2019 - 13:20

Über den Google Shopping Ads Channel können HändlerInnen ihre Accounts für Google Merchant Center (GMC) und Google Ads mit dem Webshop verknüpfen, um Produkte zu bewerben und zu verkaufen.

Verfügbar für alle Editionen ab Magento 2.2.4

Die Google-Integration ist für alle Editionen von Magento 2 verfügbar – sowohl für die Open Source Edition und die Commerce Edition.

Aktuell (Ende 2019) kann das Sales-Channel-Modul ab Magento 2.2.4 verwendet werden. Mit dem End of Life von Magento 2.2 muss man davon ausgehen, dass in zukünftigen Versionen nicht mehr auf die Kompatibilität mit dieser Version geachtet wird.

Mit Magento 2.3.3 ist das Modul erstmals fix in den Core integriert. Davor muss es extra installiert werden.

Weiterführende Links

Auf diesen Seiten finden Sie weiterführende Links: